<< zurück

Hilda Haquer

 

Geboren:

Da Hilda ein Gynoid ist, kann von einer Geburt im eigentlichen Sinne nicht die Rede sein.

Zwischen Stationen:

Hilda wurde auf der Erde konstruiert, nach ihrer Fertigstellung und den ersten Tests dann aber gleich auf die Habitat 1 gebracht.

Soloton-Grid:

Grid-Owner

Soloton-Grid besteht seit:

Größe:

1,79m

Aufgaben:

Messung und Feststellung der Umgebung ihres Wirkungsbereichs. Ihre Aufgabe besteht im wesentlichen darin, Material welches für die Habitat 1 von Nutzen ist aufzuspüren, und einen Kurs dorthin zu berechnen und, wenn möglich, eine zweite Erde zu finden.

In diesem Aufgabenbereich hat sie volle Entscheidungsbefugnisse und kann Kursänderungen auch ohne Absprache des Kapitäns erteilen, jedoch macht sie das nicht. Wäre aber Not am Mann, ginge das.

H.i.l.d.a. ist eine Abkürzung und steht für ... >>>

Musik:

Hilda ist durchaus im Stande Akustische Ereignisse durch die Quantifizierbarkeit der Schwingungen pro Sekunde exakt zu bestimmen, leider ist der Bereich Feeling eher rudimentär ausgebildet, was auch der Grund dafür ist, das Hilda sich keine Musik anmacht.

Es ist nicht so, das sie sie störend findet oder sich dadurch ablenken ließe, nur kommt sie selbst nicht auf die Idee welche einzuschalten. Sie wüsste nicht warum sie das tun sollte.

Vorlieben:

Hilda funktioniert gerne gut und freut sich, wenn sie etwas gefunden hat, was sonst niemand finden konnte. Jedenfalls tut sie so, als würde sie sich freuen.

Abneigungen:

Ineffizienz

Religion:

Hilda erkennt an, das es Humanoide gibt, die an irgend etwas glauben. Für Hilda ist es jedoch unumgänglich sich an Dinge zu halten, von denen man zumindestens sagen kann, das sie nicht falsch sind.

Natürlich hat auch Hilda einen Glauben. Nämlich immer dann, wenn sie dabei ist eine Theorie aufzustellen, die sie dann überprüfen kann. Anschließend wird aus dem Glauben Wissen. Entweder weiß sie, das es so ist wie sie dachte, oder das sie falsch lag. Aber irgendwas weiß sie anschließend.