Dr. Kunal Jayanta

Dr. Kunal Jayanta, (geb. 27.August.3197, Sternzeichen Jungfrau, asiatischer Block, Bangalore, Indien)

Bei Romanstart ist er 47 Jahre alt, 1,8m groß, schlank, fast hager, hat kurzes schwarz-graumeliertes Haar und eine Milchkaffee braune Hautfarbe.

Eltern – Kindheit

Kunal wuchs in gutem Hause auf. Seine Mutter war Chirurgin für Innere Medizin und der Vater dreifach Promovierter Professor für Medizin an der hiesigen Universität. Das Kunal in die „Fußstapfen“ seiner Eltern tritt, stand zu keinem Zeitpunkt in Frage.

Schulbildung

Kunal bekam seit dem vierten Lebensjahr Privat-Unterricht und begann die Mittelschule bereits im alter von acht Jahren. Mit 14 Jahren schloss er die Schule mit der Hochschulreife ab.

Ausbildung

Nach seinem Schulabschluss begann er sofort, auf Geheiß seines Vaters, Medizin zu studieren, was er im Alter von 18 Jahren mit Auszeichnung abschloss.

Beruf – Tätigkeit

Von seinen älteren Kollegen als zu jung eingestuft, bekam er zunächst keine besonderen Tätigkeiten und wollte sich eine Arztpraxis auf dem Land aufbauen. Sein Vater riet jedoch zur Geduld und so schrieb er zunächst Bücher mit Titeln wie….

  • „Quantenmedizin – Die Zerstörung des Welle- Teilchen-Dualismus in Atomen erkrankter Moleküle“

  • „Was sich wohl fühlt wächst zusammen – Die Wirkung ionisierender Strahlung in der Biophysik“

  • „Heile, heile, gänzlich – Vollständige Organrekonstruktion mit Nanobots“

  • und andere….

Mit 19 Jahren arbeitete er im Narayana Nethralaya Hospital in Bangalore und übernahm mit 21 Jahren die Leitung der Chirurgie.

Im Alter von 24 Jahren wurde ihm die Leitung des Krankenhauses übertragen.

Als Leiter eines Krankenhauses hatten seine Tätigkeiten nun nicht mehr viel mit Medizin zu tun. Er wechselte er im Alter von 26 Jahren zum Krankenhaus der Firma Xiox, wo er wieder mit bester Unterstützung als Arzt arbeiten konnte und später das Angebot mit auf Reisen zu gehen, dankend annahm, da er dort wieder strukturiert medizinisch Arbeiten, und seine analytischen Fähigkeiten unter Beweis stellen konnte.

Vorlieben

Sein ausgeprägtes Sicherheitsbedürfnis und sein Sinn für Realität machen aus ihm einen pragmatischen Perfektionisten. Er liebt es, wenn alles durchdacht ist. Er lebt immer nach dem Motto: „Spontanität will wohl überlegt sein“.

Abneigungen

Unvorhergesehene Dinge, die die bereits gemachten Pläne kreuzen. Niemals käme er auf die Idee so etwas wie Freejazz (oder ähnliches) zu hören oder sich längere Zeit, außer aus medizinischen Gründen, in einem Kindergarten aufzuhalten.

Stärken

Dr. Jayanta ist ausgesprochen Willensstark, ausdauernd und immer mit dem Blick auf die Realität sparsam. In seiner warmherzigen pflichtbewussten Art ist er immer Hilfsbereit und kann sogar humorvoll sein.

Schwächen

Der Drang nach Ordnung kann zuweilen penibel, ja sogar mit einer gewissen Kritiklust verbunden sein. Auch bei harmlosen Dingen oder Situationen findet er oft das Haar in der Suppe, wo andere sich etwas mehr Toleranz wünschen würden.